Deprecated: __autoload() is deprecated, use spl_autoload_register() instead in /kunden/255607_6080/webseiten/soli/known/external/htmlpurifier-lite/library/HTMLPurifier.autoload.php on line 17
Aktuelles aus dem Haus Liah Skip to main content

Solidarität Igls

Aktuelles aus dem Haus Liah

2 min read

Seit 26. Juni 2017 haben 58 Frauen und Kinder im Haus Liah einen vorübergehenden Ort zum Wohnen gefunden. Sie haben, auch in diesen schweren Zeiten der Unsicherheit und Fremdheit, einen Ort des Zusammenlebens vieler Nationalitäten und Kulturen erlebt und von einem Rückzugsort profitiert. Besonders bemerkenswert dabei ist, dass im Haus Liah ein starker Zusammenhalt unter den Frauen herrscht und es – trotz des engen Zusammenlebens – kaum Konflikte gab. Alle Frauen versuchen stets an einem Strang zu ziehen, sich gegenseitig zu unte

Seit 26. Juni 2017 haben 58 Frauen und Kinder im Haus Liah einen vorübergehenden Ort zum Wohnen gefunden. Sie haben, auch in diesen schweren Zeiten der Unsicherheit und Fremdheit, einen Ort des Zusammenlebens vieler Nationalitäten und Kulturen erlebt und von einem Rückzugsort profitiert. Besonders bemerkenswert dabei ist, dass im Haus Liah ein starker Zusammenhalt unter den Frauen herrscht und es – trotz des engen Zusammenlebens – kaum Konflikte gab. Alle Frauen versuchen stets an einem Strang zu ziehen, sich gegenseitig zu unterstützen und jene, die neu ins Haus kommen, zu integrieren.

Von den 58 Frauen und Kindern erhielten 28 einen positiven Asylstatus und weitere 7 subsidiären Schutz in Österreich. Die meisten dieser Frauen und Kinder konnten bereits in private Wohnungen ziehen. Während die einen durchatmen und in Österreich Fuß fassen können, ist bei 19 Frauen und Kindern der Ausgang ihres Asylverfahrens noch ungewiss. Vier der Frauen und Kinder erhielten nach vier Jahren des Wartens und Bangens einen negativen Bescheid in zweiter Instanz und dürfen nicht in Österreich bleiben.

Zurzeit wohnen 15 Frauen und 14 Kinder im Haus Liah. Nach dem kalten und schneereichen Winter freuen sie sich auf den Frühlingsbeginn und darauf, dass endlich wieder draußen gemeinsam gespielt und gelacht werden kann. Über folgende Gegenstände wären die Bewohnerinnen mit ihren Kindern sehr dankbar:

  • Fahrräder für die Frauen und Kinder
  • Bücher (v.a. englische Novellen)
  • Babywagen für ein Neugeborenes
  • Kinderwagen für einen zweijährigen Buben
  • Maxi-Cosi Babyautositz für eine ausgezogene Familie
  • Spiele (Lego, Monopoly)

Wenn Sie etwas spenden können, dann schicken Sie bitte eine kurze Emailnachricht an info@solidaritaet-igls.org. Danke!